Archiv des Autors: Dome_1988

Nordschwarzwaldradmarathon am 18. August 2019

Am 18. August findet der Nordschwarzwaldradmarathon statt. Die Online Anmeldung finden Sie auf unserer Homepage hier.
Neu ist dieses Jahr die zusätzliche Gravelstrecke. Auf 123 km geht es Abseits der Straße durch den Schwarzwald. Dabei sind gut 2000 hm mit den feinen Stollenreifen zu absolvieren.
Natürlich gibt es auch wieder die bekannten Marathonstrecken mit 204 und 250 km. Auf der großen Schleife ist der sportliche “Scharfrichter” wieder der Anstieg aus dem Murgtal hinauf nach Kaltenbronn.
Im Rahmen der Radtouristik gibt es weitere Strecken von 33, 81, 112 und 158 km. Besonders die 33 km Strecke ist gut für Familien geeignet. Die Strecke führt auf gut ausgeschilderten Nebenwegen rund um Magstadt.
Nach der Radtour können Sie sich bei der Radhocketse an der Blockhütte wieder stärken. Für die Bewirtung sorgt RV Pfeil Magstadt.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

Rennsport: Andreas Hindenach verteidgt Gesamtführung im Heuer-Cup

Am 07.07.19 wurde das schwere Bergrennen in Ilsfeld-Auenstein mit 65 km und 1200 Höhenmeter ausgetragen. Bei der Etappe des Heuer-Cups 6 Fahrer des RV Pfeil Magstadt am Start. Bei den Amateuren kämpften sich 5 Fahrer in die Endergebnisse. Wieder im Renngeschehen dabei war Alexander Raab, der verletzungsbedingt die erste Saisonhälfte verpasst hatte.
Bester Amateur war Andreas Hindenach. Andreas erreichte den 13. Platz. Er bleibt weiterhin erster in der Gesamtwertung des Heuer-Cups in der Amateurklasse.
Jonas Hablitzel blieb im Rennen der Elite lange in der Spitzengruppe. Durch das hohe Tempo und dem schweren Kurs musste er aber abreißen lassen.  Am Ende belegte er dennoch eine guten 14. Platz.

Hitzeschlacht beim Heuer-Cup in Ochsenhausen

Am bisher heißesten dieses Jahres starteten am Sonntag, den 30.06.19, insgesamt 6 Fahrer des RV Pfeil Magstadt beim Preis des Grandcafé RINO in Ochsenhausen . Bei der Etappe des Heuer-Cups wurde den Rennfahrern bei Temperaturen bis zu 37 Grad Celsius alles abverlangt.

Bei den Senioren wurde die schweren 11km Runde 5 mal befahren. Richard Schlude erkämpfte sich den 7. Platz. Dadurch konnte er die Gesamtführung im Heuer-Cup verteidigen.
Bei den Amateuren stand Andreas Hindenach am Start. Aufgrund der Hitze wurde das Rennen von 9 auf 8 Runden verkürzt. Hindenach konnte im gesamten Rennen an der Spitze mitfahren. Beim schwierigen und ansteigenden Schlusssprint belegte Hindenach den 14. Platz und konnte so ebenfalls die Gesamtführung verteidigen.
Der jüngste Pfeil, Fabian Rohrmoser, der bei den Junioren U19 am Start stand, zeigte ein starke Vorstellung und konnte bis zum Schluss im Feld bleiben. Er beendete das schwierige Rennen auf dem 13. Platz.
Im Rennen der Elite-Amateure konnte Jonas Hablitzel bis 2 Runden vor Schluss im Hauptfeld dran bleiben. Durch die brutale Hitze musste Hablitzel abreißen lassen und kam mit etwas Rückstand ins Ziel.

Am nächsten Wochenende sind Rennfahrer des RV Pfeil Magstadt in Ilsfeld-Auenstein am Start.

Vorankündigung:
Beim Magstadter Fleckenfest vom 13-14 Juli sorgt der RV Pfeil Magstadt wieder am Bierstand für die Bewirtung.

Beim Jubiläum des VR-Cup sind die Magstadter Rennfahrer vorne dabei!

Der VR-Cup feierte 2019 Jubiläum und wurde letzte Woche zum 25. Mal im Zollernalbkreis durchgeführt. Der RV Pfeil Magstadt war in der deutschlandweit bekannten und gut besetzten 4-Etappen-Rundfahrt mit 4 Senioren-Fahrer und einem Elite-Fahrer am Start. Nach schnellen und harten vier Etappen konnte durch Richard Schlude bei den Senioren 3 der 11. Platz in der Gesamtwertung erreicht werden. Bei den Senioren 2 erreichte Christos Dellios den 14. Platz gefolgt von Christos Slavoudis auf dem 15. Platz. Fotiou konnte die vierte Etappe nicht beenden und ist somit aus der Gesamtwertung gefallen. Elite-Fahrer Jonas Hablitzel erreichte in der Elite-Klasse einen starken 14. Platz in der Gesamtwertung.
Am kommenden Sonntag sind insgesamt 9 Rennfahrer des RV Pfeil Magstadt im Rahmen des Heuer-Cups in Biberach am Start. Im Heuer-Cup hat der RV Pfeil Magstadt bei den Amateuren und den Senioren 3 die Gesamtführung inne. Die Verteidigung der beiden Führungstrikots hat oberste Priorität.

Tolle Ergebnisse bei den letzten Rennen

Unsere Rennfahrer waren an den letzten Wochenenden bei verschiedenen Radrennen am Start. Nachfolgend stehen die einzelnen Rennberichte

Kriterium in Hatzenbühl 09.06.19:
Mit vier Fahrern in der Seniorenklasse und zwei Fahrern bei den Amateuren stellten sich 6 Rennfahrer des RV Pfeil Magstadt der Konkurrenz in Hatzenbühl. Auf einem sehr schnellen Rundkurs ging es auf Punkte und Prämienhatz.
Tobias Schäf konnte sich eine Prämie bei den Senioren sichern. Sebastian Vidal Campos wurde belegte mit einer engagierten Leistung den 8. Platz bei den Amateuren.

Hohenheimer Schloßradrennen am 02.06.19:
Bei sommerlichen Temperaturen war der RV Pfeil Magstadt mit insgesamt 10 Fahrern nach Hohenheim am Schloss angereist. Fünf Fahrer starteten bei den Seniorenrennen, vier bei den Amateuren und Jonas Hablitzel im Eliterennen. Das Rennen ist aufgrund seiner vielen Höhenmeter ein schwieriges Rennen, dass in der Regel mit guten Fahrern aus der Region und darüber hinaus besetzt ist. Bei den Senioren 3 erreichte Richard Schlude einen starken 6. Platz. Bei den Senioren 2 belegte Tobias Schäf den 6. Platz, gefolgt von Christos Dellios (Platz 9.), Christos Slavoudis (Platz 10.) und Ioannis Fotiou (Platz 11.). Frank Godulla (Senioren 3) beendete das Rennen vorzeitig.
Bei den Amateuren, die insgesamt 65 Kilometer bewältigen mussten, konnte Andreas Hindennach einen starken 10. Platz erreichen. Javier Vargas kam als 24. ins Ziel. Henning Jung und Sebastian Vidal Campos beendeten das Rennen vorzeitig.
Jonas Hablitzel erreichte im Rennen der Eliteklassse den 23. Platz.