Archiv der Kategorie: Radcross

Crossrennen “An den Buchen”, Elisabeth Brandau gelingt Hattrick!

Am vergangenen Samstag, den 11.11.2019 fand das Crossrennen in Magstadt “an den Buchen” statt.
Das Highlight für unsere Fahrer ist wie jedes Jahr das Heimrennen in Magstadt “an den Buchen”. Starker Regen am Freitag zuvor, hatte den Boden aufgeweicht. Pünktlich zum Sonntag zeigte sich jedoch das Wetter von seiner schönen Seite. Bei Temperaturen zwischen 5°C und 7°C gingen die Rennfahrer auf die feuchte Strecke.

Der Magstädter Andreas Kollross konnte im Rennen der Masterklasse 4 den 5. Platz belegen.
Andreas Schröder konnte sich im Vergleich zum Vorjahr noch steigern. Nach seinem 4. Platz im Vorjahr stand der Fahrers des RV Pfeil Magstadts in diesem Jahr auf dem Podium. Er beendete das Rennen der Masterklasse 2 mit dem 3. Platz. Herzlichen Glückwunsch zur starken Leistung. Auf den Plätzen 19. und 21. folgten Sebastian Vidal Campos und Christos Slavoudis.

Das Rennen des Frauen gewann zum dritten Mal in Folge die Deutsche Meisterin Elisabeth Brandau vom RSC Schönaich. Die Deutsche Meisterin gewann vor Stefanie Paul von der RSG Hannover und Lisa Heckmann vom Kurschat Consulting Cyclocross Team.

Da unser Elitefaher Jonas Hablitzel derzeit sein Auslandsemester absolviert, mussten andere Fahrer des RV Pfeil Magstadt den Verein in der Eliteklasse vertreten. Als einzigster Fahrer des RV Pfeil Magstadt konnte Alexander Raab das Eliterennen beenden. Währendessen bestimmte eine vier Mann starke Spitzengruppe das Renngeschehen. Dieser folgte unter anderem Heinrich Haussler vom Bahrain Merida Team. Erst in den letzen beiden Runden teilte sich die Spitzengruppe auf. Der spätere Sieger Marco König konnte sich in der letzten Runde von seinem Mitstreiter Paul Lindenau absetzen. Marco König vom Gunsha-KMC CX/Gravel Team gewann das Rennen vor Paul Lindenau vom STEVENS Racing Team – Cross und Maximilian Holz vom German Technology Racing Team.

Der RV Pfeil Magstadt bedankt sich bei allen Helfern und Sponsoren für die Unterstützung und bei den zahlreichen Zuschauern für die tolle Stimmung an der Strecke.

Unsere Sponsoren

 – Autohaus Bebion
 – Mallorca aktiv
 – Gasthaus Sonne
 – Fahrschule Schmitt und Kühnle
 – MERIDA & CENTURION Germany GmbH
 – Kreissparkasse Böblingen
 – Pension Ingrid
 – Fa. Bernd Nass – Die Meister für Sanitär, Heizung und Flaschnerei
 – Mike Meier Perfektglas

Bundesliga Cyclo-Cross in Magstadt am 10.11.19

Am Sonntag, den 10. November 2019 findet das traditionelle Crossrennen in Magstadt beim Sportgelände an den Buchen statt. Das Rennen in Magstadt ist Teil der Bundesliga Cyclo-Cross . Der RV Pfeil Magstadt erwartet die besten Radcrosser aus Deutschland.

Beim Hobbyrennen können sich Fahrer ab 16 Jahre miteinander messen. Beim Hobbyrennen sind auch Mountainbikes zugelassen. Für die Startteilnahme ist keine Lizenz erforderlich. Start ist um 09:15 Uhr. Anmelden hierfür können Sie sich vorab bis zum 03.11.19 oder am Renntag bei Start/Ziel. Genauere Informationen zum Meldevorgang und Meldegelder finden Sie hier.

Anschließend wird bei Rennen, in verschiedenen Altersklassen, um wichtige Punkte für die Gesamtwertung der Bundesliga Cyclo-Cross gefahren. Höhepunkt bildet zum Abschluss das Rennen der Männer in der Eliteklasse um 15:00 Uhr.

Der RV Pfeil Magstadt freut sich auf eine tolle Veranstaltung in Magstadt und zahlreiche Zuschauer am Streckenrand. Für die Bewirtung sorgt der RV Pfeil Magstadt.

Tolle Stimmung beim Crossrennen in Magstadt

Am vergangenen Samstag, den 11.11.2018 fand das Crossrennen in Magstadt “an den Buchen” statt. 

Foto: Veronika Schäf

Das Highlight für unsere Fahrer ist wie jedes Jahr das Heimrennen in Magstadt “an den Buchen”. Über Nacht hatte leichter Regen den Boden aufgeweicht. Im Vergleich zur “Schlammschlacht” im Vorjahr, herrschten in diesem Jahr fast schon frühlingshafte Temperaturen. Zahlreiche Zuschauer feuerten lautstark die Sportler unter Sonnenschein an.

Im Rennen der Masterklasse 2 sorgte der Neuzugang vom RV Pfeil Magstadt Andreas Schröder mit dem 4. Platz für eine große Überraschung. Mit diesem Ergebnis war nicht zu rechnen, Glückwunsch zu dieser starken Leistung. 

Roland Ries vom RV Pfeil Magstadt startete im Rennen der Masterklasse 3.

Die Siegerin im Eliterennen der Frauen musst man vorab zu den Favoritinnen zählen. Die Vorjahressiegerin Elisabeth Brandau aus Schönaich wiederholte ihren Erfolg souverän. Die Deutsche Meisterin gewann vor Stefanie Paul vom crossladen.cyclingteam und Cordula Neudörffer vom Team Pirate-IGOS.

Im Eliterennen der Männer hatte der RV Pfeil mit Jonas Hablitzel einen starken Fahrer am Start. Dieser lag zu Beginn sogar in Führung, musste jedoch seinem schnellen Beginn etwas Tribut zollen. Währendessen drehte der spätere Sieger Manuel Müller vom RSV Rheinstolz Wyhl richtig auf. Dieser setzte sich nach Defekt alleine an die Spitze und bestimmte das Rennen nach belieben. Auf den Plätzen zwei und drei folgten Yannick Gruner und Max Lindenau vom Stevens Racing Team. Jonas Hablitzel zeigte ebenfalls eine kämpferische Leistung und landete am Ende auf einem starken 10. Platz.

Der RV Pfeil Magstadt bedankt sich bei allen Helfern und Sponsoren für die Unterstützung und bei den zahlreichen Zuschauern für die tolle Stimmung an der Strecke.

 

Radcross “An den Buchen”

Am Sonntag, den 11. November 2018 findet das traditionelle Crossrennen in Magstadtbeim Sportgelände an den Buchen statt. Bei der Etappe des Deutschland Cups sind die besten Radcrosser aus Deutschland am Start.
Beim Hobbyrennen können sich Fahrer ab 16 Jahre miteinander messen. Beim Hobbyrennen sind auch Mountainbikes zugelassen. Für die Startteilnahme ist keine Lizenz erforderlich. Start ist um 09:40 Uhr. Anmelden hierfür können Sie sich vorab bis zum 01.11.2018. Das Nachmelden am Renntag direkt vor Ot ist ebenfalls möglich. Genauere Informationen zum Meldevorgang und Meldegelder finden Sie hier.
Anschließend wird bei Rennen, in verschiedenen Altersklassen, um wichtige Punkte für die Gesamtwertung des Deutschland Cups gefahren. Höhepunkt bildet zum Abschluss das Rennen der Männer in der Eliteklasse um 15:00 Uhr. Als Lokalmatador darf Jonas Hablitzel auf eine vordere Platzierung hoffen.
Der RV Pfeil Magstadt freut sich auf eine tolle Veranstaltung in Magstadt und zahlreiche Zuschauer am Streckenrand. Für die Bewirtung sorgt der RV Pfeil Magstadt.

Rückblick Crossrennen: Schlammschlacht in Magstadt – Jonas Hablitzel auf Platz 9

Am vergangenen Samstag, den 12.11.2017 fand unser Crossrennen in Magstadt “an den Buchen” statt. Bereits am Tag zuvor fand das Crossrennen in Stuttgart-Vaihingen statt. Beide Rennen waren Teil des Deutschland Cups Cross. Der lang anhaltende und starke Dauerregen hatte den Untergrund stark aufgeweicht.

Foto: Veronika Schäf

Unsere Crossfahrer Tobias Schäf, Christos Slavoudis und Jonas Hablitzel waren auch in Vaihingen am Start. Für die vorwiegend auf der Straße fahrenden Fahrer Tobias Schäf und Christos Slavoudis, war es keine leichte Aufgabe. Trotzdem zeigten sie bei kühlen Temperaturen eine kämpferische und gute Leistung. Unser Crossspezialist Jonas Hablitzel verlor leider aufgrund eines fremdverschuldeten Sturzes früh seine Chance auf eine vordere Platzierung. Er beendete das Rennen auf dem 13. Platz. Christos Slavoudis kam beim Rennen der Masters 2 auf den 30. Platz.

Das Highlight für unsere Fahrer, war jedoch das Heimrennen in Magstadt “an den Buchen”. Die Hoffnung auf Wetterbesserung im Vergleich zum Vortag wurde nicht erfüllt. Hagel, Starkregen und nasskalte Temperaturen machten die Veranstaltung zur Heraufforderung für die Helfer und Fahrer. Der starke Wind beschädigte immer wieder die Absperrungen der Strecke, welche von den Streckenposten immer wieder Instand gesetzt werden mussten. 

Trotz des schlechten Wetters waren zahlreiche Fahrer in den einzelnen Rennklassen am Start und boten den Zuschauern faire Wettkämpfe und eine wahre “Schlammschlacht”. Der Anstieg auf der Viehweide war so stark durchnässt, dass ein Hinauffahren unmöglich war. Mit geschulderten Räder spurteten die Rennfahrer durch den “Schlamm” und wurden von den Zuschauer lautstark angefeuert. Besonders wurden die Lokalmatadoren unterstützt. Christos Slavoudis musste dennoch die vorderen Platzierungen den Crossspezialisten überlassen und beendete das Rennen der Masters 2 im hinteren Teil des Feldes. Christos beschrieb seine Leistung mit den passenden Worten 

“Ich habe mich … nicht mit Ruhm bekleckert, sondern mit Schlamm!”

Eine starke Leistung zeigte unser Crossspezialist Jonas Hablitzel. Nach einem sensationellen Start fuhr Hablitzel als erster ins Gelände und ließ nicht locker. Gegen die starke Konkurrenz behauptete sich Jonas in den Top 10. In der Schlussrunde wurde es nochmals spannend, als Hablitzel  etwas zurück viel. Am Anstieg auf der Viehweide kämpfte er sich jedoch wieder nach vorn und beendete das Rennen auf dem starken 9. Platz. 

Jonas Hablitzel auf der Abfahrt / Foto: Veronika Schäf

An der Spitze kämpfte währenddessen ein Trio um den Sieg. Manuel Müller vom Radsportverein “Rheinstolz” Wyhl e.V. konnte sich schließlich absetzen und gewann das Rennen vor den Brüdern Paul und Max Lindenau vom Stevens Racing Team – Cross. 

Das Frauenrennen gewann Elisabeth Brandau vom RSC Schönaich vor Lisa Heckmann (STEVENS Racing Team Frauen) und Luisa Beck (Edelsten Factory Racing Lady).