Kategorie-Archiv: Startseite

Rennsport: 1 Sieg und zwei 2 Podiumsplatzierungen

Am Pfingstwochenende starteten unserer Rennfahrer bei den Klassikern in Schwenningen und Merdingen. Jonas Hablitzel konnte sich im Rennen der C-Klasse früh in einer dreiköpfigen Spitzengruppe vom Feld absetzen. Zu dieser konnten noch zwei weitere Fahrer aufschließen. Im Schlusssprint erreichte Jonas Hablitzel einen sensationellen 3. Platz.

Seniorenfahrer Frank Schöpe wurde im Rennen der Senioren, leider früh von der Straße abgedrängt, wodurch er den Anschluss zum Feld verlor. Am Ende reichte es noch zu einem 31. Platz.

Am Pfingstmontag in Merdingen startete Jonas Hablitzel im Rennen der KT-A/B/C-Klasse. Dort konnte er im stark besetzten Feld einen guten 17. Platz einfahren. Am letzten Sonntag startete Hablitzel beim Mountainbike-Marathon in Bad Wildbad. Mit dem 2. Platz über die Mitteldistanz in der Eliteklasse, konnte er seine gute Form bestätigen.

Unsere Annika Wohlfahrt konnte sich beim Kriterium in Empfingen bereits ihren zweiten Saisonsieg sichern. Mit einer souveränen Vorstellung setzte sie sich gegen die Konkurrenz durch.

Rennsport: Podium und starke Leistung bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften

Bereits am Christi Himmelfahrt starteten unsere Sportler beim Radkriterium in Neustadt Siegerehrung Neustadtan der Weinstraße. Annika Wohlfahrt konnte mit dem 3. Platz ihre Erfolgsserie ausbauen. Auch Männerfahrer Jonas Hablitzel präsentierte sich stark. Beim Jubiläumszeitfahren auf dem Kriteriumskurs belegte er mit seinem Team Equipe Stuttgart-Vaihingen einen guten 8. Platz. Beim anschließenden Kriterium leistete er wertvolle Hilfe für seinen Teamkollegen, der das Rennen gewann.

An diese starke Leistung konnte Hablitzel bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften in Keltern-Ellmendingen anknüpfen. Die Rennfahrer ermittelten über 120 anspruchsvolle Kilometer ihren Meister. Jonas Hablitzel war von Anfang an sehr aufmerksam. Da der Streckenverlauf über viele schmale Feldwege führte, konnte sich Jonas Hablitzel schon früh mit 20 Fahrern vom Feld absetzten. Die Spitzengruppe harmonierte gut und baute ihren Vorsprung aus. Im weiteren Verlauf des Rennens setzten sich weitere Fahrer Hablitzel in Ellmendingenaus dieser Gruppe heraus ab. Hablitzel konnte sich bis zum Schluss in der zweiten Gruppe behaupten und belegte einen hervorragenden 16. Platz.

Für die weiteren Rennen wünschen wir unseren Sportlern viel Erfolg!!!

Rennsport: 1. Saisonsieg für den RV Pfeil Magstadt

Annika Wohlfahrt gewinnt das schwere Rennen des Interstuhl Cups in Wilfingen.SiegerinAnnikaWohlfahrt Bei strömenden Regen und kalten Temperaturen führte kein Weg im Frauenrennen an Annika Wohlfahrt vorbei. Damit holte Wohlfahrt ihren ersten Sieg der Saison.

Auch Männerfahrer Jonas Hablitzel zeigte, dass dieser Kurs den Fahrern aus Magstadt liegt. Nachdem er leider die Spitzengruppe verpasst hatte, konnte er mit einer weiteren Gruppe zur Spitze aufschließen. Im Finale belegte Jonas Hablitzen den 8. Platz. Für Hablitzel ist es die zweite Platzierung der Saison.

Am Sonntag startete Jonas Hablitzel in Deisslingen. Dort verhalf er seinem Teamkollegen zum Sieg.

Rennsport: Jonas Hablitzel holt erste Platzierung und ein starker Frank Schöpe

Nachdem Jonas Hablitzel bei den letzten Rennen eine Platzierung unter den Top 10 knapp verpasst hatte, konnte er am 10.04.16 in Backnang-Waldrems seine erste Platzierung in dieser Saison einfahren. Hablitzel fuhr ein aktives und engagiertes Rennen. Leider verpasste er den Sprung in die Spitzengruppe, er konnte jedoch hinter der Spitzengruppe auf einen starken 10. Platz sprinten.

Unser Neuzugang Seniorenfahrer Frank Schöpe konnte an diesem Wochenende in Gesmold nachlegen. Beim Rennen der Senioren 3 teilte sich das Feld aufgrund eines Sturzes. Eine achtköpfige Spitzengruppe setzte sich ab. Zum Glück war keiner unserer Fahrer in dem Sturz involviert. Im Schlusssprint setzte sich Schöpe hervorragend in Szene und konnte sich noch den 14. Platz sichern.

Jonas in Flourn

Jonas in Flourn

Für Jonas Hablitzel war das Rennen des Interstuhl Cups in Flourn eine weitere harte Trainingseinheit. Nach einer intensiven Trainingswoche galt es nochmals Trainingsreize zu setzten. Trotzdem konnte sich Hablitzel immer wieder vom Feld absetzen. Leider wurde er jedoch wieder eingeholt. Am Ende erreichte er den 14. Platz.

Trikotdesign Radmarathon 2016

Das Trikotdesign für den Radmarathon 2016 ist fertig.
Online Anmeldungen für den Radmarathon 2016 sind möglich.

2016_Trikot_Homepage

Wie in den vergangen Jahren, können am Veranstaltungstag Mustertrikots anprobiert werden. Die Trikots werden nach der Veranstaltung bestellt und nach ca. 8 Wochen per Post zugestellt.