Archiv des Autors: Dome_1988

Rennsport: Jonas Hablitzel auch im Deutschland Cup stark!

Unser U23 Fahrer Jonas Hablitzel ist weiter in der Erfolgsspur. Nachdem er am vergangenen Wochenende beim Crossrennen in Baiersbronn bereits sein erstes Podium in der noch jungen Crosssaison einfahren konnte, zeigte er auch beim Deutschland Cup im Münchner Olympiapark am Sonntag ein super Leistung. Zu Beginn befand sich Hablitzel in der Spitzengruppe. An den Hindernissen verlor Hablitzel jedoch immer wieder etwas an Boden, sodass er der Spitze gegen Rennende nicht mehr folgen konnte. Trotzdem erreichte er einen hervorragenden 7. Platz und somit seine erste Top 10 Platzierung beim Deutschland Cup. Für die nächsten Crossrennen stimmt die Form. Besonders freut sich Hablitzel auf sein Heimrennen in Magstadt am 12.11.2017.

Rennsport: Hablitzel erreicht erstes Podium der Crosssaison!

Jonas Hablitzel zeigt sich zu Beginn der Crosssaison in toller Form! Beim Radcross in Bischweiler vor zwei Wochen konnte Hablitzel bereits ein erstes Ausrufezeichen setzten. Nach verhaltenem Start, fühlte sich Hablitzel während des Rennens immer besser und konnte viele Plätze gut machen. Am Ende verpasste er das Podium mit dem 4. Platz nur knapp. 

Beim Rennen am Sonntag in Baiersbronn lief es noch etwas besser. Jonas Hablitzel war von Beginn an in der Spitzengruppe vertreten und konnte bei matschigen Bedingungen sein erstes Podium in der laufenden Crosssaison einfahren. Auf diesem tollen 2. Platz lässt sich aufbauen! Herzlichen Glückwunsch!

Rennsport: Frank Godulla auf dem Podium!

Am Samstag standen Alexander, Christos und Frank gemeinsam beim Radrennen in Wangen im Allgäu am Start. Von Beginn an wurde ein hohes Tempo im Feld gefahren, sodass sich keine Gruppe nennenswert vom Feld absetzten konnte. Ein Ausreißversuch von Christos führte jedoch zur schnellsten Rennrunde, welche mit 48 km/h im Durchschnitt durchaus ehrenwert war. Zum Schluss des Rennens kam es zum Massensprint. Lediglich der spätere Sieger konnte sich auf dem letzten Kilometer etwas vom Feld lösen. Frank Godulla belegte im Sprint einen hervorragenden 2. Platz des Feldes und erreichte als Dritter das Podium. Herzlichen Glückwunsch!!!

Zur selben Zeit fuhr Tobias Schäf das Kriterium in Kirrlach.

Breitensport: Rückblick und Vorschau

Ein weiteres Highlight für unsere Mountainbiker der Breitensportgruppe war die Ausfahrt zum Birkenkopf am 27.08.2017. Unser Guide Hannes Genze führte die Teilnehmer über das Schloss Solitude über tolle Trails bis zum Birkenkopf und wieder zurück nach Magstadt. Diese trotzen dabei auch einem Regenschauer und wurden mit tollem Wetter auf dem Birkenkopf belohnt. Siehe Foto!

Fachwart Rennsport Jochen Hablitzel beim Birkenkopf

Die nächste Rennradausfahrt für Jedermann findet am 16.09.2017 statt. Treffpunkt ist wieder vor dem Autohaus Steegmüller in Magstadt um 14 Uhr. Gefahren wird eine Tour zwischen 50 und 80 km. Der RV Pfeil Magstadt freut sich auf Ihr Kommen. 

 

 

20.08.2017-Nordschwarzwaldradmarathon – “die Kaltenbronner Wand” wartet!!

Am 20. August 2017 ist es wieder soweit! Dann fällt der Startschuss zum 24. Radmarathon und zur 38. Radtouristikfahrt in Magstadt. Der Start/Ziel Bereich ist beim Sportgelände “an den Buchen” in Magstadt (Alte Stuttgarter Straße 120, 71106 Magstadt). Besonders Highlight ist wieder der Marathon XL. Im Nordschwarzwald müssen die Radfahrer 250 km und über 4100 hm absolvieren. Die Schlüsselstelle ist die „Kaltenbronner Wand“, vom Murgtal hinauf nach Kaltenbronn müssen 750 hm bei Steigungen von bis zu 15 % passiert werden, ein Alpenpass ist nicht leichter! Bei der 203 km langen Marathondistanz wird dieser Anstieg umfahren. Mit deutlich über 3050 hm geht es im stetigen auf und ab durch den schönen Nordschwarzwald. Im Rahmen der Radtouristikfahr werden weitere Touren von 33 km bis 160 km angeboten, so dass für jeden Radler eine passende Tour vorhanden ist. Für die Verpflegung hat der RV Pfeil Magstadt zahlreiche Verpflegungsstationen eingerichtet. Der Start für die Marathonstrecken erfolgt von 6:30 Uhr bis 7:30 Uhr, die anderen Strecken können auch zu einem späteren Zeitpunkt in Angriff genommen werden. Ein Start auf der kürzesten Strecke ist von 8 bis 12 Uhr möglich. Diese führt über Nebenstraßen und ist daher besonders für Familien geeignet.
Meldungen sind noch am Veranstaltungstag ab 6 Uhr im Start/Ziel Bereich möglich.